Zitate, die etwas vom Wesen der GfK für uns widerspiegeln

Zitate von Marshall B. Rosenberg

Das Ziel im Leben ist es, all unser Lachen zu lachen und all unsere Tränen zu weinen. Was auch immer sich uns offenbart, es ist das Leben, das sich darin zeigt, und es ist immer ein Geschenk, sich damit zu verbinden.

Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht.

Tue nichts aus Angst, Schuld, Scham, Pflicht oder um mehr geliebt zu werden und erwarte auch nicht von anderen, dass sie etwas aus Angst, Schuld Scham oder Pflicht für dich tun. Unser Leben ist viel zu kurz und zu wertvoll, für den Preis, den ihr dafür bezahlen werdet. Tue alles nur mit der Freude eines kleinen Kindes, das eine hungrige Ente füttert.

Es bereitet Menschen von ihrer Natur her Freude, zum Wohlergehen anderer beizutragen, wenn sie das freiwillig tun können.

Das Spiel, das mir am meisten Spaß bringt, heißt „Das Leben wunderbar machen“. Die meisten Leute spielen „Wer hat Recht“ und sie wissen nicht, dass es auch ein anderes Spiel gibt. „Das Leben wunderbar machen“ können wir auch mit Leuten spielen, die „Wer hat Recht“ gewöhnt sind - niemand wird das weiter spielen wollen, wenn er die Wahl hat.

Weil ich glaube, dass die Freude am einfühlsamen Geben und Nehmen unserem natürlichen Wesen entspricht, beschäftige ich mich schon viele Jahre meines Lebens mit zwei Fragen: Was geschieht genau, wenn wir die Verbindung zu unserer einfühlsamen Natur verlieren und uns schließlich gewalttätig und ausbeuterisch verhalten? Und umgekehrt, was macht es manchen Menschen möglich, selbst unter den schwierigsten Bedingungen mit ihrem einfühlsamen Wesen in Kontakt zu bleiben?

Wenn wir unsere Bedürfnisse nicht ernst nehmen, tun es andere auch nicht.

Willst du Recht haben oder glücklich sein? Beides geht nicht.

Ärger ist ein wunderbarer Hinweis, er ist ein Wecker. Sobald ich ärgerlich werde, weiß ich, dass ich den andern nicht richtig gehört habe.Die Ursache meines Ärgers sind meine Gedanken: Statt, dass ich mich mit dem verbinde, was in dem andern vorgeht, bin ich oben in meinem Kopf und urteile, dass er irgendetwas falsch gemacht hat.Gewalt kommt von dem Glauben, dass andere Menschen unsere Schmerzen verursachen und dafür Strafe verdienen.

Wenn ich auch nur denke, dass der andere etwas falsch gemacht und mich verletzt hat, wird meine Energie und Kraft vom Verstehen abgelenkt und geht in die Richtung: Er hat mir weh getan und verdient Strafe.

Jeder Mensch macht in jedem Augenblick seines Lebens das Beste, was er für sein Leben tun kann.

Gehe nie in ein Gespräch, bevor du dir nicht sicher bist, dass der andere das Beste tun wird, was er tun kann.

Anstelle gewohnter, automatischer Reaktionen werden unsere Worte bewusste Antworten, die fest auf einem Bewusstsein dessen ruhen, was wir wahrnehmen, fühlen und wollen. Wir werden dazu geführt, uns mit Ehrlichkeit und Klarheit auszudrücken und gleichzeitig anderen eine respektvolle und empathische Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Gewaltfreie Kommunikation bildet uns dazu aus, sorgfältig zu beobachten und die Verhaltensweisen und Bedingungen, die uns beeinflussen, genau zu bezeichnen. Wir lernen, zu erkennen und deutlich auszudrücken, was wir in jeder gegebenen Situation konkret wollen.

Der größte Beitrag zum Frieden ist, in uns selbst Frieden zu machen

Zitate anderer Menschen, die für uns ebenfalls etwas vom Wesen dessen widerspiegeln, worum es in der GfK geht

DIE FÜNF FREIHEITEN (Virginia Satir)

 

1.Die Freiheit zu sehen und zu hören, was ist, statt zu sehen und zu hören, was sein sollte oder einmal sein wird.

2.Die Freiheit zu sagen, was du fühlst und denkst, statt zu sagen, was du darüber sagen solltest.

3.Die Freiheit zu fühlen, was du fühlst, statt zu fühlen, was du fühlen solltest.

4.Die Freiheit, um das zu bitten, was du möchtest, statt immer auf die Erlaubnis dazu zu warten.

5.Die Freiheit, um der eigenen Interessen willen Risiken einzugehen, statt sich dafür zu entscheiden, "auf Nummer Sicher zu gehen"  und "das Boot nicht zum Kentern zu bringen".

Seine Einzigartigkeit gewinnt ein Mensch nicht mehr dadurch, dass er sich von anderen abgrenzt, sondern indem er sich gemeinsam mit anderen entdeckend, gestaltend, sich kümmernd und Verantwortung übernehmend auf den Weg macht, und dabei seine individuellen Potentiale entfaltet. Jeder gehört dazu und alle werden gebraucht. Gerald Hüther

Gewaltfrei heißt nicht nur Verzicht auf Gewalt und Widerstand, heißt auch nicht etwa die andere Wange hinhalten. Gewaltfreiheit ist eine viel schwierigere Aufgabe  - nämlich Verständnis und Einfühlung in die Ängste, die Unwissenheit, Hilflosigkeit und Unsicherheit der Menschen und Faktoren, die gewaltvolles Handeln hervorrufen. Mahatma Gandhi

Wo zwei Menschen sich authentisch begegnen, findet Heilung statt. Martin Buber

Im Grunde sind es immer die Verbindungen zu Menschen, die dem Leben einen Wert geben. Wilhelm von Humboldt

Ich ging in die Wälder, denn ich wollte wohl überlegt leben. Intensiv leben wollte ich, das Mark des Lebens in mich aufsaugen, um alles auszurotten, was nicht lebend war. Damit ich nicht in der Todesstunde inne würde, dass ich gar nicht gelebt hatte. Walt Whitman

Um erfolgreich zu sein brauchen wir großes Vertrauen in die Anderen. Allein gelingt uns nichts. Die anderen sind die tausend Arme, die helfen, das Leben jedes Einzelnen zu bauen. Auf dieses Weise funktioniert das Universum, von der kleinsten lebenden Zelle bis zu den entferntesten Galaxien.
So lernen wir, das Leben als ein Netzwerk guten Willens zu begreifen.   
Drukpa Rinpoche

Nächste Seminare und Kurse

Cantienica Beckenboden,- und Rückentraining, Vernetzung der Tiefenmuskulatur mit Corinna Buchholz                                    montags       8:00 Uhr -  9:15 Uhr,      Praxis Anja Kayser, Onkel- Tom _Str. 3a, 14169 Berlin                                                        mittwochs   19:00 Uhr - 20:00 Uhr                                          s.o.                                                                                                     freitags         8:00 Uhr - 9:00Uhr und     9:30 -10.30 Uhr        s.o.                                                                                                           Neues Körperglück, Wechselspiel von Körper und Seele. Workshop Sa 18.11.17, von 10.00 - 17.30 Uhr

Neues Körperglück

 

Cantienica Workshop     Sa, 18.10.2017    10.00-17.30 Uhr

 

Stell Dir vor, es gäbe eine Gebrauchsanweisung für ein neues Körperglück. Schmerzen und Verspannungen gehörten der Vergangenheit an. Du könntest aufrecht, federleicht und glücklich durch Leben gehen! Eine Utopie?

Zum Glück nicht.

In diesem Workshop geht es darum, sich in den Körper einzufühlen, durch prakische Übungen in die natürliche Aufspannung, Präsenz, und Geschmeidigkeit wieder hineinzuwachsen und das wechselspiel von Körper und Seele wahrzunehmen und zu erleben.

 

  Was das Cantienica Training dir bieten kann:

  •   Du gewinnst Deine natürliche Größe durch Aufspannung des Körpers zurück
  •   Lindert und löst Beschwerden der Lenden,- Brust,- und Halswirbelsäule
  • stärkt Deinen Beckenboden und hilft damit gegen Inkontinenz, Prostatabeschwerden, Gebärmuttersenkunkungen, Prolaps und Hämmorhoiden
  • schenkt mehr Freude in der Sexualität
  • unterstützt Dein natürliches Selbstbewusstsein, schenkt Ausstrahlung, Leichtigkeit, Beweglichkeit und Schönheit
  • Schenkt Lebensfreude, die bei Depression helfen kann

 

 

 

 Es entsteht ein neues Körperempfinden mit mehr Leichtigkeit, Freude, Präsenz und Geschmeidigkeit.

 

In der Praxis A. Kayser, Onkel -Tom-Str. 3a, 14169 Berlin – Zehlendorf

 

Kursleiterin:  Corinna Buchholz

Cantienica Instruktorin, Heilpraktikerin Psychotherapie, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation,

 

Preis: 89 Euro.

Bei Anmeldung bis zum 3.11. 79 Euro

2017       Montagskurs,      8:00 Uhr -  9:15 Uhr,      Praxis Anja Kayser, Onkel- Tom _Str. 3a, 14169 Berlin

2017       Mittwochkurs    19:00 Uhr - 20:00 Uhr                                       s.o.

2017       Freitagskurs       8:00 Uhr - 9:00Uhr und     9:30 -10.30 Uhr        s.o.

2017      Neues Körperglück, Wechselspiel von Körper und Seele. Worrshop Sa 18.11.17, von 10.00 - 17.30 Uhr